THEMEN

Coca Cola Zero, ein Diätgetränk mit krebserzeugenden Wirkungen - Die US-Version enthält kein Natriumcyclamat

Coca Cola Zero, ein Diätgetränk mit krebserzeugenden Wirkungen - Die US-Version enthält kein Natriumcyclamat


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Warum, wenn die FDA (Foods and Drugs Administration) das sogenannte Natriumcyclamat verboten hatte, hatte es Coca-Cola Zero in den USA nicht verboten? Die Antwort ist einfach: Der in den USA, Kanada, Großbritannien und den meisten europäischen Ländern verkaufte Coca-Cola Zero enthält KEIN Natriumcyclamat. Diese Formel wird in „armen“ Ländern (osteuropäischen und lateinamerikanischen Ländern) verkauft.


Coca Cola Zero gilt als schädliches und sogar tödliches Getränk für den Menschen, da es einen Inhaltsstoff namens Natriumcyclamat E-952 enthält, der von den USA wie im Vereinigten Königreich seit 1969 als krebserregend eingestuft wurde. Trotzdem wird es seit 2007 in unseren lateinamerikanischen Ländern (Argentinien, Bolivien, Chile, Ecuador, Peru und Uruguay sowie seit Anfang 2008 in Kolumbien, Costa Rica und der Dominikanischen Republik vermarktet. Ende 2008 in Mexiko und Chile) sowie in Kanada, Australien, China, Südafrika.

In Bezug auf diesen Inhaltsstoff namens Natriumcyclamat E-952, der auch in mehreren Nahrungsergänzungsmitteln enthalten ist, haben Studien der Food and Drug Administration (FDA, Abkürzung für Englisch) gezeigt, dass er Krebs verursacht und auch Sterilität verursachen kann Ihre Verbraucher.

Dr. Laura Olguín, Professorin an der Nationalen Schule für Biowissenschaften des Nationalen Polytechnischen Instituts, erklärte, dass Natriumcyclamat ein Produkt bis zu 600-mal mehr als normaler Zucker süßen kann. In Kombination mit anderen Verbindungen und in Erfrischungsgetränken tritt es auf, weil es einen natürlicheren Geschmack bietet als Verbindungen wie Aspartam, die Krebs verursachen und auch die Synthese von Schilddrüsenhormonen stören und Allergien auslösen können. Daher ist es notwendig, seinen Verzehr zu vermeiden bei schwangeren Frauen und Kindern.

Nach Angaben des Cancer Institute der Vereinigten Staaten wurden in den 60er Jahren Experimente an armen kleinen Mäusen durchgeführt, und es wurde der Schluss gezogen, dass Cyclamat das Krebsrisiko erhöhen kann.

Warum, wenn die FDA (Foods and Frugs Administration) das sogenannte Natriumcyclamat verboten hatte, hatte sie Coca-Cola Zero in den USA nicht verboten?

Die Antwort ist einfach: Der in den USA, Kanada, Großbritannien und in den meisten europäischen Ländern verkaufte Coca-Cola Zero enthält KEIN Natriumcyclamat. Diese Formel wird in „armen“ Ländern (osteuropäischen und lateinamerikanischen Ländern) verkauft.

Natriumcyclamat ist einer der stärksten und billigsten Süßstoffe, die bei der Herstellung von kalorienarmen oder zuckerfreien Produkten wie Säften, Erfrischungsgetränken, Industriegebäck, Süßigkeiten, flüssigen Süßungsmitteln verwendet werden. Es gibt eine Liste von Zusatzstoffen zu Lebensmitteln Als „allgemein als sicher anerkannt“ (GRAS) bezeichnete Zusatzstoffe, die allgemein als sicher anerkannt sind. Natriumcyclamat (Natriumcyclamat) erscheint auf der Liste, wird jedoch zurückgezogen: http://www.cfsan.fda.gov/~dms/opa-appa.html und für diejenigen, die Fans der FDA sind, ist dies eindeutig verboten:


Coca Cola Gegen das Recht auf Leben und Arbeitsrechte

Am 2. Januar 1980 gab die Internationale Union der Lebensmittelarbeiter (IUF) bekannt, dass der Coca-Cola-Gewerkschafter Pedro Quevedo ermordet worden war. 1994 werden in Kolumbien zwei Gewerkschaftsführer ermordet. Ein Jahr nach dem anderen fällt. 1996 wurden zwei weitere Gewerkschaftsführer und Coca-Cola-Arbeiter von Paramilitärs in Absprache mit dem Unternehmen getötet.

Im Jahr 2001 fiel ein weiterer gewerkschaftlich organisierter Coca-Cola-Arbeiter. Und im Jahr 2002 noch eine. Blood Runs und zwischen 2002 und 2003 wurde die größte jemals bekannte Kampagne gegen Coca-Cola gestartet. Für viele hat der Kauf von Coca-Cola den Krieg im Irak und seine anschließende Besetzung unterstützt. Cola-Cola finanzierte die Bush-Kampagne mit 610.000.000 USD.

In anderen Ländern wie Guatemala, den Philippinen, Pakistan, Indien, Israel oder Venezuela hat die soziale Bewegung Coca-Cola angeprangert, weil sie direkt oder über ihre Tochtergesellschaften Gewalt, Nichteinhaltung von Arbeitsgesetzen, Missbrauch, Finanzierung und deren Beteiligung angewendet hat im Gegensatz zu demokratisch gewählten Regierungen, um ihre wirtschaftlichen Ziele zu erreichen.

Das multinationale Unternehmen wurde wegen Rassendiskriminierung, irrationalen Wasserverbrauchs und Umweltschäden denunziert. Sie wollte die Verbraucher nicht dazu verpflichten, keine Rohstoffe und transgenen Produkte zu verwenden.

Coca Cola hat auch Probleme mit Arbeitern aus anderen Ländern. Zum Beispiel in Uruguay: Der Verband der Getränkearbeiter (Fetrabe) hat beschlossen, den Vertrieb von Coca-Cola-Produkten in vier Abteilungen aufgrund von Missbräuchen in Arbeitsverträgen einzustellen.

Im November 2000 schloss Coca-Cola eine Klage ab, in der 2.000 schwarzen Arbeitern ein Rekordbetrag von 192,5 Millionen US-Dollar gezahlt wurde. Dem Unternehmen wurde Rassendiskriminierung vorgeworfen, weil es Afroamerikanern absichtlich angemessene Löhne, Beförderungen und Bewertungen verweigert hatte.

Coca Cola hat an vielen Orten auf der ganzen Welt zu starkem Wassermangel geführt, indem es die Leitungswasserressourcen in seinen Abfüll- und Abfüllvorgängen überbeansprucht hat.

Coca Cola Zero ist in Venezuela verboten

"Das Produkt [Coca Cola Zero] muss aus dem Verkehr gezogen werden, um die Gesundheit der Venezolaner zu erhalten", kündigte der venezolanische Minister für Gesundheit und Sozialschutz, Jesús Mantilla, am 10. Juni an. Die von der Nachrichtenagentur Bolivarian veröffentlichten Informationen bestimmten zunächst nicht die Komponente, für die sie verboten waren.

Einen Tag nach Bekanntgabe des Rückzugs war bekannt, dass die Entscheidung einem Rechtsverstoß der Firma FEMSA de Venezuela (Coca Cola) entsprach. Das Produkt enthielt Natriumcyclamat (E-952), was in dem Antrag des Unternehmens aus dem Jahr 2007, der vom Ministerium genehmigt wurde, nicht enthalten war, wie am 11. Juni von Deivis Antúnez, Direktor des Autonomous Sanitary Comptroller Service des Ministeriums, erklärt wurde die Volksmacht für Gesundheit und Sozialschutz.

Vor einigen Monaten gab es einen Wettbewerb an der Universität von Delhi. Wer kann am meisten Coke Zero und Diet Coke trinken? Der Gewinner trank 8 Flaschen und starb sofort, da er zu viel Kohlendioxid im Blut hatte und nicht genug Sauerstoff vorhanden war. Seitdem hat der Direktor der Universität alle alkoholfreien Getränke verboten.

Was mich wütend macht, ist, dass sie uns trotz der Beschwerden gegen diese transnationalen Unternehmen aus Industrieländern immer noch wie experimentelle Ratten behandeln, genau wie wenn sie einen Impfstoff nach ihrem guten Willen nach Afrika schicken, wenn sie ihn in Wirklichkeit testen .

Das Gesundheitsministerium erinnert die allgemeine Bevölkerung an die Bequemlichkeit einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung, bei der Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und natürliche Getränke, die mit den vielen Früchten unseres Landes zubereitet werden, überwiegen sollten.

Es ist eine Tatsache, dass Coca Cola, wie viele andere Limonaden und künstliche Getränke, reich an Zucker ist. Einige Präsentationen können zehn, zwölf oder mehr Teelöffel Zucker hinzufügen, und die Öffentlichkeit ist sich dessen nicht bewusst. Es enthält auch Phosphorsäure, die die Aufnahme von Kalzium hemmt. Kein Ernährungsberater würde empfehlen, Soda als Teil einer gesunden Ernährung zu trinken, und dennoch richten sich dieses und andere Produkte ohne Nährwert an Jugendliche und Kinder und werden in unseren Schulen verkauft. Dies, zusätzlich zu dem Mangel an körperlicher Bewegung und schlechter Ernährung, trägt zu einer Zunahme der Fettleibigkeit bei Kindern bei und beeinträchtigt ernsthaft die Gesundheit unserer Kindheit.

Sylvia Ubal - Veröffentlicht im International Barometer www.barometro-internacional.org


Video: КУЧЕР u0026 JANAGA - По щекам слёзы (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Stevon

    Eine sehr nützliche Frage

  2. Arashinris

    Offensichtlich haben Sie sich geirrt ...

  3. Kagalkis

    Absolut, er hat recht

  4. Ramses

    Ich bin endgültig, es tut mir leid, aber es nähert sich mir überhaupt nicht. Wer sonst, was kann dazu auffordern?

  5. Shaithis

    Es ist besser, wenn Sie über das schreiben, was Sie sicher wissen und es auf eigene Erfahrung ausprobiert haben, sonst gießen Sie Wasser ein, das im Wesentlichen bedeutungslos ist

  6. Turn

    Diese Variante kommt mir nicht nahe. Können die Varianten noch existieren?



Eine Nachricht schreiben