THEMEN

Schildkröten verwechseln Plastik mit ihrem Essen und sterben

Schildkröten verwechseln Plastik mit ihrem Essen und sterben


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schildkröten ernähren sich größtenteils alles fressend. Sie ernähren sich von kleinen Beutetieren von Wasser- und Landtieren und -pflanzen und verwechseln ihre Nahrung mit Plastik.

Insbesondere Quallen sind eine der beliebtesten Beute von Meeresschildkröten. Leider ist diese Präferenz eine Falle für sie, da jedes Jahr acht Millionen Tonnen Plastik im Meer landen und das Aussehen einiger Plastiktüten mit diesen köstlichen, geleeartigen Organismen verwechselt werden kann.

Auch einige Plastikabfälle bestimmter Farben können Algen ähneln, einem weiteren Lebensmittel, das von Schildkröten gefressen wird.

Die Folgen sind schwerwiegend: Viele Meerestiere sterben an der Aufnahme von Plastik oder sterben daran, dass sie darin eingeschlossen sind.

Die grüne Schildkröte, die am meisten betroffen ist

Die grüne SchildkröteChelonia mydas), eine Art von Meeresschildkröten, ist laut Untersuchungen von Wissenschaftlern der University of Exeter und der Cyprus Turtle Protection Society am stärksten von dieser Verwechslung von Plastik und Nahrung betroffen.

Bei einer Untersuchung der Eingeweide von Schildkröten an den Stränden Zyperns ergab die Untersuchung, dass die Überreste von transparentem Kunststoff oder natürlichen Farben wie Grün oder Schwarz die "bevorzugten" Schildkröten gegenüber den Schildkröten sind Reste anderer Formen und Farben.

Eine bewusste Entscheidung, eine möglicherweise tödliche Falle

Wie die Gesellschaft zum Schutz von Schildkröten angibt, sind Meeresschildkröten in erster Linie visuelle Raubtiere, die in der Lage sind, Nahrung nach Größe und Form auszuwählen. In dieser Studie haben wir starke Beweise dafür gefunden, dass grüne Schildkröten bestimmte Größen und Formen bevorzugen und Farben: schwarze, transparente oder grüne Fäden und Blätter.

Professor Brendan Godley, der die Forschungsstrategie von Exeter Marine leitet, erklärt: „Forschung wie diese hilft uns zu verstehen, was Meeresschildkröten essen und ob bestimmte Arten von Plastik mehr aufgenommen werden als andere”.

Es ist wichtig zu wissen, welche Arten von Kunststoffen ein bestimmtes Problem darstellen können, und Probleme hervorzuheben, die dazu beitragen können, die Menschen zu motivieren, weiter daran zu arbeiten, den Gesamtverbrauch und die Umweltverschmutzung von Kunststoffen zu verringern.„Fährt der Lehrer fort.

Die Forschung wurde in der Zeitschrift veröffentlichtWissenschaftliche Berichte.

QuelleErnährungsbedingte Selektivität der makroplastischen Aufnahme bei grünen Schildkröten (Chelonia mydas) im östlichen Mittelmeerraum (2019) Wissenschaftliche Berichte. https://www.nature.com/articles/s41598-019-48086-4


Video: Todesfalle Ozean: Deswegen werden Schildkröten von Plastik angelockt! - Clixoom nature (Kann 2022).