NACHRICHTEN

„Ecovuelta“: Sie liefern Gemüsesamen, wenn keine Münzen vorhanden sind

„Ecovuelta“: Sie liefern Gemüsesamen, wenn keine Münzen vorhanden sind


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein neuartiger Vorschlag, da es in Mendoza keine Münzen für die Rückgabe gibt, liefern Händler Gemüsesaatgut.

Kann ich dir Samen geben?

In Unternehmen kommt es normalerweise vor, dass, wenn nicht viele Münzen für den Wechsel vorhanden sind, stattdessen Süßigkeiten oder Produkte mit geringem Wert ausgegeben werden, um den Wechsel abzuschließen.

Angesichts dieser Situation, Leandro Bompadre, Ein junger Mann aus Mendoza hatte eine großartige Idee, dieses Problem zu lösen und sich um die Umwelt zu kümmern. Dies sind kleine Umschläge mit Gemüsesamen, damit jeder zu Hause seinen eigenen Garten anlegen kann.

Geschichte

Die Wahrheit ist, dass die Geschichte sagt, dass die Währung, wie wir sie heute kennen, ihren Ursprung in der Verwendung von Saatgut und Tieren für den Austausch von Produkten hatte.

"Das Ecovuelta ist eine ökologische Reaktion auf den Mangel an Münzen. Es handelt sich um Umschläge mit Samen, die wie Veränderung wirken", erklärte der junge Unternehmer, der derzeit unter anderem Samen von Petersilie, Frühlingszwiebeln, Rucola und Radieschen hat.

Auf den Umschlägen befindet sich auf der Rückseite ein kurzer Hinweis zur Aussaat der Samen„Man muss einen guten Boden nehmen, die Samen legen, sie bedecken und gießen. Sie kommen ganz einfach heraus, sie brauchen ein paar Tage “, erklärte er.

Die Händler haben den Vorschlag sehr gut aufgenommen und bestellen 100 Umschläge, in die er die verschiedenen Gemüsesorten legt.

Die Idee "Es wird in verschiedenen Teilen von Mendoza angewendet: Guaymallén, Luján, Godoy Cruz und in verschiedenen Bereichen, von Buchhandlungen, Kiosken, Bars, Naturgeschäften, Diätetikern, Menschen, die ihr eigenes Geschäft haben", schloss er.

Das Unternehmen begann im Februar und hinterlässt eine sehr geringe Gewinnspanne, aber Leandro ist überzeugt, dass sein Vorschlag eine gute Alternative zum Mangel an Münzen darstellt, und findet Motivation in den Kommentaren derer, die sich seiner Idee angeschlossen haben, sowie in der Unterstützung und Hilfe seiner Familie.


Leandro studierte Grafikdesign an der Nationalen Universität von Cuyo (UNCuyo) und seine Karriere und der Lebensstil, den er zu Hause gelernt hatte, halfen ihm, diesen Vorschlag zu entwickeln. In meinem Haus haben wir einen Bio-Garten und die Wahrheit ist, dass es mir immer sehr gut gefallen hat. So bin ich auf Ecovuelta gekommen und die Resonanz war sehr gut. Wenn ich zu den Läden zurückkehre, die beigetreten sind, geben sie mir immer positive Kommentare “, sagte der junge Mann.

Mit Informationen von:

https://viapais.com.ar/

https://losandes.com.ar



Bemerkungen:

  1. Gabriel

    Ich denke, dass Sie irregeführt haben.

  2. Momi

    Natürlich entschuldige ich mich, aber das passt überhaupt nicht zu mir. Wer kann noch vorschlagen?

  3. Zuluzil

    Sie liegen falsch. Treten Sie ein, wir diskutieren. Schreib mir per PN, wir regeln das.

  4. Wincel

    Ausgezeichnete Nachricht)))

  5. Levi

    Sie wissen, dass jeder Effekt seine Ursachen hat. Alles passiert, alles, was passiert, ist alles für das Beste. Wenn dies nicht der Fall wäre, ist es keine Tatsache, dass es besser wäre.

  6. Athamas

    Ich denke du hast den Fehler gemacht

  7. Palt El

    Ich möchte Sie ermutigen, die Website mit einer großen Anzahl von Artikeln zu dem Thema zu besuchen, das Sie interessiert.



Eine Nachricht schreiben