THEMEN

7 natürliche Lösungen zur Beseitigung der Ursache von Mundgeruch

7 natürliche Lösungen zur Beseitigung der Ursache von Mundgeruch


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt nur wenige Dinge, die in sozialen Situationen unangenehmer und unangenehmer sind, als mit jemandem mit schlechtem Atem zu sprechen.

Für viele Menschen ist es ihre Lösung, sich eine Minze oder ein Stück Kaugummi zu schnappen, da dies das Problem schnell maskiert. Dieser Ansatz geht jedoch häufig nicht auf die Ursachen von Mundgeruch ein, zu denen für viele Menschen auch ein Mangel an Nahrung gehört. Die Realität ist, dass Mundgeruch durch bestimmte Gesundheitszustände, Lebensmittel und sogar Gewohnheiten verursacht werden kann.

Untersuchen Sie Ihre Hygienegewohnheiten

Das regelmäßige Zähneputzen, insbesondere nach dem Essen, sowie die tägliche Zahnseide mit Wasserstoffperoxid und Backpulver sowie die regelmäßige Zahnreinigung sind natürlich die ersten Anlaufstellen, wenn Probleme mit schlechtem Atem behoben werden. Wenn das Problem jedoch über all das hinaus anhält, haben Sie möglicherweise einen Mangel an Nährstoffen oder einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand, der auch andere Eingriffe erfordert.

Hier sind 7 natürliche Möglichkeiten, um Mundgeruch auf systemischer Ebene durch Ernährung zu heilen:

1. Trinken Sie mehr Wasser

Ob Sie es glauben oder nicht, Dehydration ist eine der häufigsten Ursachen für schlechten Atem.

Viele Menschen trinken den ganzen Tag über sehr wenig Wasser, um Bakterien im Mund zu vermeiden, die hauptsächlich für Mundgeruch verantwortlich sind. Winzige Mikroben im Mund ernähren sich den ganzen Tag über von losen Speiseresten und setzen geruchsverursachende Nebenprodukte frei, die mit schlechtem Atem enden. Und ganz natürlicher Speichel ist, wie sich herausstellt, das in Ihrem Körper integrierte Mittel zur Beseitigung dieser Bakterien.

Chronische Mundtrockenheit kann eine Rolle bei der Entwicklung von Mundgeruch spielen. Ein trockener Mund wird durch den Abbau abgestorbener Zellen in Ihrem Mund und auf Ihrer Zunge verursacht. Diese Zersetzung führt zu einer unschönen Tür.

Damit Ihr Körper jedoch genügend Speichel zur Bekämpfung von Bakterien produziert, müssen Sie den ganzen Tag über viel sauberes, fluoridfreies Wasser trinken. Da der Speichel voller Sauerstoff ist, fällt es Bakterien viel schwerer, zu überleben, da sie sauerstoffarme Umgebungen benötigen, um gedeihen zu können. Speichel enthält auch natürliche Enzyme, die die Produktion von Antikörpern stimulieren, die Bakterien neutralisieren. Diese werden eliminiert, wenn Sie mit Wasser, Mundwasser oder anderen Mundhygieneprodukten schwimmen.

2. Ergänzung mit Zink

Eine weitere häufige Ursache für Mundgeruch ist ein Mangel an mineralischem Zink, der dazu beiträgt, den Mund sauber und frei von Bakterien zu halten. Einige Mundwasserprodukte enthalten tatsächlich Zink als Wirkstoff, da das Mineral ein bekanntes antimikrobielles Mittel ist und dabei hilft, schädliche Keime zu neutralisieren und abzutöten. Eine Ergänzung mit oralem Zink und der Verzehr von zinkreicheren Lebensmitteln wie Kürbis und Kürbis- oder Kakaosamen könnte jedoch ein noch besserer Ansatz sein, da dies dazu beitragen kann, das Problem systematisch anzugehen.

"Zinkmangel ist mit schlechter Heilung, Immunität und Entzündung verbunden", schreibt Heather Caruso in ihrem Buch "Your Drug-Free Guide to Digestive Health". „Mundgeruch aufgrund einer oralen Erkrankung kann von einer Zinkergänzung profitieren.

3. Verwenden Sie täglich Kräuter

Da Mundgeruch auch auf die Ansammlung von Schwermetallen, das Überwachsen von Hefen und andere Giftstoffe im Körper zurückzuführen sein kann, ist es wichtig, das System regelmäßig durch diätetische Eingriffe zu reinigen.

Und eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, Brennnessel zu essen oder Brennnesseltee zu trinken. Brennnessel ist ein starkes Kraut, das nachweislich das Blut reinigt und Giftstoffe aus dem Körper entfernt. Es stimuliert das Lymphsystem, erhöht die Harnsäureausscheidung über die Nieren und erhöht die Nebennierenfunktion, die auf Mundgeruch an der Wurzel abzielt.

"Mundgeruch weist oft auf eine Toxämie oder eine fehlerhafte Clearance durch die Leber hin", erklärt die Encyclopedia of Herbal Medicine: The Definitive Guide. In diesem hilfreichen Handbuch werden nicht nur Brennnessel, sondern auch Luzerne-Sprossen, Petersilie, Minze, Dill, Salbei, Süßholz, Echinacea, wilde Yamswurzel, Myrrhe, Zitrone und Chlorophyll als wirksame Behandlungsoptionen für Mundgeruch vorgeschlagen. .

4. Probiotika einnehmen

In diesem Sinne ist eine schlechte Darmgesundheit eine weitere häufige Ursache für schlechten Atem. Wenn Ihr Verdauungstrakt beispielsweise mit angesammelten Toxinen überlastet ist oder wenn der routinemäßige Einsatz von Antibiotika und schlechte Essgewohnheiten Ihr Verdauungssystem in Trümmern liegen lassen, kann Mundgeruch einfach eine Nebenwirkung eines anderen zugrunde liegenden Problems sein.

Wenn Sie an einer bestimmten Verstopfung oder einem langsamen Verdauungssystem leiden, sind Sie ein idealer Kandidat für die Entwicklung von Mundgeruch. Der Grund dafür ist, dass diese Bedingungen überschüssiges Gas in Ihrem Körper erzeugen, wobei ein Großteil dieses Gases aus Ihrem Mund austritt. Das Mittel könnte sein, mit probiotischer Flora zu ergänzen oder probiotischere Lebensmittel wie Joghurt, fermentiertes Sauerkraut und Kombucha-Tee zu essen. Wenn Sie vor dem Essen einen Esslöffel Apfelessig mit Wasser mischen, kann dies zu einem reibungslosen Ablauf der Verdauungsprozesse führen.

Eine Studie, die 2011 in der Zeitschrift Current Opinion in Gastroenterology veröffentlicht wurde, ergab, dass probiotische Nahrungsergänzungsmittel tatsächlich dazu beitragen, geruchsverursachende orale Mikroben durch nützliche Sorten zu ersetzen und Mundgeruch in der Knospe wirksam zu reduzieren. Andere Studien haben spezifische probiotische Stämme wie Lactobacillus salivarius identifiziert, die direkt auf schädliche Bakterienstämme im Mund abzielen und flüchtige Schwefelverbindungen (VSC) reduzieren oder eliminieren, die für Mundgeruch verantwortlich sind.

5. Nehmen Sie mehr Rohkost in Ihre Ernährung auf

Iss mehr Karotten, Sellerie und Äpfel. Knuspriges Obst und Gemüse, vorzugsweise aus biologischem Anbau, das reich an Ballaststoffen ist, hilft auch bei der Bekämpfung von Mundgeruch.

Wenn Sie beispielsweise mehr Karotten, Sellerie und Äpfel essen, können Sie Plaquebildungen beseitigen, die für mildere oder seltene Formen von Mundgeruch verantwortlich sind, und Ihrer Ernährung eine zusätzliche Dosis immunstärkender Nährstoffe hinzufügen. Diese Lebensmittel lösen auch eine erhöhte Speichelproduktion aus, die Bakterien im Mund bekämpft.

6. Mit Salzwasser gurgeln

Sie können auch feststellen, dass ein Salzwassergurgeln hilfreich sein kann, da diese Kombination dabei hilft, Bakterien aus Ihrem Hals und Ihren Mandeln zu entfernen. Himalaya-Kristallsalz wird empfohlen.

7. Betrachten Sie die Reinigung

Wenn Sie wirklich schlechten Atem haben, stehen die Chancen gut, dass Ihr Körper toxische Werte erreicht hat. Möglicherweise möchten Sie eine Darmreinigung in Betracht ziehen und dann mit der Leberreinigung fortfahren.

Hinweis: Wenn Sie ein Mundwasser oder Mundwasser als vorübergehende Lösung für das Problem verwenden, ist es besonders wichtig, dass Sie eines wählen, das überhaupt keinen Alkohol enthält.

Alkohol trägt tatsächlich zur Entwicklung von Mundgeruch bei, und Studien haben gezeigt, dass Mundwässer mit mehr als 25% Alkohol mit einem erhöhten Risiko für Mundkrebs verbunden sind.

Originalartikel (auf Englisch)


Video: Mundgeruch - Ursachen und Maßnahmen (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Alvord

    Kannst du mir sagen, wo ich darüber lesen kann?

  2. Nijora

    Ich denke, dass Sie einen Fehler begehen. Lass uns diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden kommunizieren.

  3. Kagak

    Die Menschen in solchen Fällen sagen es - vielleicht werden wir am Leben sein, vielleicht werden wir sterben.

  4. Arashigami

    Ich verstehe diese Frage. Wir werden diskutieren.

  5. Meztijin

    Ich denke, dass Sie einen Fehler begehen. Lassen Sie uns darüber diskutieren. Schreib mir per PN.

  6. Aviram

    Ich bitte um Verzeihung, diese Variante passt nicht zu mir.



Eine Nachricht schreiben