THEMEN

Wasser schlug Gold: Cajamarca sagte 'Nein' zu La Colosa

Wasser schlug Gold: Cajamarca sagte 'Nein' zu La Colosa


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Von Esteban Montaño

Schon sehr früh am Morgen und ungeachtet des Regens, der den Tag zu verschiedenen Zeiten begleitete, wandten sich Hunderte von Menschen an die städtische Schule, um an einer beliebten Konsultation teilzunehmen, die mehr als zwei Jahre dauerte, um das Licht zu sehen. Und obwohl die Atmosphäre angespannt war und es sogar Berichte über einen mutmaßlichen Betrug gab, verlief der Wettbewerb am Ende reibungslos.

Nach Abschluss der Abstimmung ergriff die Angst die Cajamarcunos. Die große Unsicherheit bestand darin, ob die Konsultation die Schwelle von 5.438 Stimmen erreichen würde, die der Wahl Rechtsgültigkeit verleihen würde. In weniger als 40 Minuten lieferte das Standesamt die Ergebnisse: 6.296 Personen nahmen an den Wahlen teil, von denen 97% die Option wählten, Bergbauaktivitäten in ihrer Gemeinde abzulehnen.

Die jetzt offene Frage hat mit den Auswirkungen dieser historischen Abstimmung auf die Entwicklung des Bergbauprojekts zu tun, das das südafrikanische Unternehmen AngloGold Ashanti seit 2009 in Cajamarca betreibt.

In einer kurzen Pressemitteilung, die wenige Minuten nach Kenntnis der Ergebnisse veröffentlicht wurde, bekräftigt das Unternehmen: „Es bedauert, dass es aufgrund einer schlecht formulierten Debatte über den Bergbau in Kolumbien das Land und die Region gefährdet, die Vorteile des Bergbaus zu nutzen verantwortlich “. Ebenso sagen sie, dass sie die rechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Konsequenzen und die Auswirkungen der Konsultation auf das Projekt und den Bergbau in Kolumbien analysieren werden.

Im Gegensatz dazu sagte Róbinson Mejía, Sprecher des Ausschusses für Nein in der Konsultation, gegenüber Semana Sostenible, dass als nächstes die Umsetzung der Ergebnisse erfolgt. „Es wird eine Tischlerarbeit sein, bei der der Gemeinderat das territoriale Ordnungsschema des Bergbaus abschirmen muss, der Ablaufprozess der Bergbautitel, die AngloGold hat, beginnt und wenn sie beschließen, ihre Arbeit fortzusetzen und die Umweltgenehmigung zu beantragen Dies muss aufgrund der Meinungsverschiedenheiten, die die Menschen heute in Bezug auf ihr Projekt geäußert haben, geleugnet werden. “

In jedem Fall wird die Debatte, die mit den Ergebnissen der Konsultation eröffnet wurde, lang sein. Im Moment sind die Straßen von Cajamarca voll von Menschen mit Pfeifen und Flaggen, die ein Ergebnis feiern, das zweifellos ein Vorher und Nachher in der Art und Weise markiert, wie der Staat und die Unternehmen die Beteiligung von Gemeinschaften an wirtschaftlichen Megaprojekten übernehmen, die ihr Territorium betreffen.

Nachhaltige Woche


Video: GEO-Schule: Man kann auf dem Wasser stehen.. bei Minus 15 Grad Celsius (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Simpson

    Entschuldigung, der Satz wurde gelöscht.

  2. Tristen

    Ich stimme zu, ein wunderbarer Satz

  3. Tarisar

    By the way, this very good idea is happening right now

  4. Eimhin

    off-topic!!!

  5. Teppo

    Welchen Strom wird sich nicht einfallen lassen! ..)



Eine Nachricht schreiben