THEMEN

Dieser Stein kann die Nutzung der Sonnenenergie revolutionieren

Dieser Stein kann die Nutzung der Sonnenenergie revolutionieren


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Wiederentdeckung von Perowskit eröffnet ein anderes Panorama. Dieser wenig bekannte Stein wurde bei der Herstellung von Sonnenkollektoren verwendet, und die Ergebnisse waren spektakulär. Derzeit kosten Solarmodule, die Silizium verwenden, etwa 75 Cent pro Watt. Mit Perowskit könnte die Zahl auf 20 und sogar 10 Cent pro Watt fallen.

Die Universität von Valencia erforscht diese neuen Anwendungen von Perowskit. dünne, flexible und halbtransparente Solarzellen herzustellen. Es ist zu hoffen, dass diese Technologie eines Tages Fenster erreicht, die später als echte "Solaranlagen" verwendet werden.

Die Jaume Universität in Castellón, Spanien; hat photovoltaische und elektronische Geräte unter Verwendung von Graphen und Perowskit entwickelt, die bei niedrigen Temperaturen hergestellt werden und eine hohe Energieeffizienz erzielen. Die Kombination von Titanoxid und Graphen (es hat eine hohe Leitfähigkeit und ist stärker als Stahl) wirkt als "Ladungskollektor", und Perowskit wird als "Sonnenlichtkollektor" verwendet. Diese Untersuchungen wurden in Zusammenarbeit mit Universitäten in Korea und Oxford in den USA durchgeführt.

Perowskit könnte kommen, um die mobile Welt zu revolutionieren. Mit dieser Technologie können Mobiltelefone und Tablets aufgeladen werden, indem diese Geräte der Sonne ausgesetzt werden.

Aber es sind nicht alle guten Nachrichten in diesen sauberen Energiequellen. Perowskit hat Blei und die schädlichen Wirkungen, die es bei diesen Anwendungen im menschlichen Lebensraum erzeugen könnte, werden untersucht.

Ökologie-Journal


Video: #05 Grüner Wasserstoff auf dem Prüfstand (Kann 2022).